Tischtennis – Erstes Training nach langer Corona Pause

Tischtennis – Nach einer langen Corona bedingten Pause hat gestern die Abteilung Tischtennis wieder mit dem Training begonnen. Den Auftakt machte hierbei unsere Jugend.

Gestartet sind wir mit einem kleinen Kreis von 5 Kindern. Damit haben wir getestet, wie es mit den derzeitigen Regeln bzgl. Corona funktioniert. Als Grundlage hatten wir als Abteilung unsere Hygiene Konzept überarbeitet (siehe auch den Beitrag Tischtennis startet nächste Woche wieder mit dem Training) und an die neuen bayerischen Regeln und die Vorgaben des Landkreises angepasst.

Funktioniert hat es schlussendlich sehr gut. Wir hoffen natürlich, dass mit einer weiter sinkenden Inzidenz bald weitere Lockerungen möglich sind und bald wieder ein uneingeschränktes Training möglich ist.

Nichtsdestotrotz hat das Training allen Anwesenden viel Spaß gemacht. Gerade am Anfang hatte jeder das Gefühl kein Tischtennis mehr spielen zu können. Man hat ständig den Ball verfehlt. Doch nach ein paar Minuten setzte dann langsam wieder eine gewisse Routine ein.

Auch wenn nach dem Training keiner seine Vor-Corona Form hatte, hatte jeder ein gutes Gefühl und die Freude am Tischtennis ist wieder geweckt. Vor Allen liegt jetzt wieder viel Trainings-Arbeit, damit wir alle im September hoffentlich wieder in eine normale Tischtennis-Saison starten können.

Gerald Däumler, Stephan Götze und Michael Schunke
Jugend-Trainer/Betreuer


Hier noch ein paar Bilder des Trainings. Wie man sieht, halten sich alle vorbildlich an die Abstandsregeln und Hygiene Regeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.