Spielbericht – SV Großhabersdorf : SC Wernsbach-Weihenzell 2:1 (0:1)

DOSB Logo Fußball

Zum Nachholspiel am Mittwochabend empfing der SVG den Wernsbach-Weihenzell.

Die Heimmannschaft legte los wie die Feuerwehr. Breidenstein tankte sich auf der linken Seite durch und flankte auf Hähnlein, der den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen konnte. Keine Minute später führte Scheer im Mittelfeld einen Freistoß schnell auf den startenden Hähnlein aus. Dieser legte quer auf Ammon, dessen Schuss allerdings geblockt wurde. In der 15. Minute dann der Schock für den SVG: Breidenstein und der Gästekeeper prallten zusammen, so dass Breidenstein verletzt mit Verdacht auf Rippenbruch ins Krankenhaus musste. Kurze Zeit später kam es zu einem Fehler im Spielaufbau, den der Gästestürmer Florian Haag ausnutzte und nach einem Haken zum 1:0 rechts unten vollendete. Die restliche Halbzeit übernahm Großhabersdorf die Kontrolle, ohne jedoch etwas Zählbares zustande zu bringen. In der Pause musste auch noch der SVG-Kapitän Schühlein verletzungsbedingt die Segel streichen.

Nach Wiederanpfiff dauerte es keine zwei Minuten, bis Wagner einen langen Pass auf Kipfmüller spielte. Die Flanke landete aus kurzer Distanz an der Hand von Gästeverteidiger Ammon, so dass der Schiedsrichter auf Elfmeter entschied, den Shabani sicher links unten im Tor unterbrachte. In der 59. Minute erfolgte die nächste Chance für die Heimmannschaft. Hutfles wurde über die linke Seite freigespielt, sein platzierter Schuss wurde allerdings vom Torwart zur Ecke geklärt. Kurz darauf zeigte der SVG eine schöne Kombination über Scheer und Ammon zu Schütz. Dieser scheiterte jedoch am Gästekeeper. Fünf Minuten vor dem Ende drang Ammon über die rechte Seite in den Strafraum ein. Dessen Querpass bekam Christoph Haag an die Hand, woraufhin der Schiedsrichter erneut auf Strafstoß entschied. Diesen verwandelte diesmal Schütz sicher zum 2:1-Endstand. In der Schlussphase hatten die Gäste noch zwei Freistoßchancen aus jeweils gut 16 Metern, die beide aber knapp über das Tor gingen.

Der SV Großhabersdorf gewinnt mit den sieben Punkten aus den letzten drei Spielen langsam aber sicher Abstand zu den Abstiegsplätzen. Zu sicher sollte man sich aber dennoch noch nicht fühlen!

Torschützen

  • 0:1 Florian Haag (20. Minute)
  • 1:1 Adrian Shabani (47. Minute), Elfmeter
  • 2:1 Benjamin Schütz (85. Minute), Elfmeter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.