Vereins-Wappen

12/2010 Vorstand

      Keine Kommentare zu 12/2010 Vorstand

Liebe Sportkameradinnen,
liebe Sportkameraden,

viel zu schnell, neigt sich wieder ein Jahr dem Ende entgegen. Zu kurz war die Zeit, um alles das, was man sich vorgenommen hatte, zu erledigen. So bleibt bei manchem eine große Portion Unzufriedenheit zurück. Lassen Sie sich nicht verdrießen — es kommt ein Neues Jahr mit 365 Tagen! Auch die Bilanz, der zurückliegenden Jahres gibt Trost — so schlecht war 2010 auch wieder nicht. Ich lade Sie ein, sich beim Lesen dieser Ausgabe des Flutlichts mit den Erfolgen der Aktiven zu freuen und sich über die Misserfolge zu ärgern. Sie werden mit mir feststellen, dass es weit mehr Positives zu berichten gibt, als man glaubt. Aus der Sicht der Vorstandschaft war es ein ganz normales Jahr. Mit Blick auf unsere wieder einmal angespannte Finanzlage haben wir nur das Dringlichste auf den Weg gebracht. Endlich ist es gelungen, die schon lange geplante Überdachung des Eingangs zu den Kabinen zu vollenden. Damit schützen wir den Abgang zum Keller vor der Witterung. Wieder einmai nicht recht voran gekommen sind wir mit der lange gewünschten Sporthalle. Nach dem Gespräch mit dem Ersten Bürgermeister und den Sprechern der im Gemeinderat vertretenen Fraktionen haben wir noch Hausaufgaben zu erledigen. Die Abteilungsleiter und die gesamte Vorstandschaft, welche ebenfalls bei diesem Gespräch anwesend waren, mussten zur Kenntnis nehmen, dass eine Sporthalle auf unserem Gelände nicht finanzierbar ist, zumindest nicht in der Form einer Zweifachhalle in herkömmlicher Bauweise. Es liegt nun an uns, über alternative Bauweisen nachzudenken, die erheblich günstiger sind. Die Gemeinde hat uns hierbei ihre Hilfe angeboten. Im kommenden Jahr wird der Funkmast errichtet, über den ich schon in unserer letzten Ausgabe berichtet habe. Mit den zu erwartenden Mieteinnahmen stärken wir unsere Finanzen. im Hinblick auf den zum Jahresende 2011 auslaufenden Vertrag mit der Paulanerbrauerei erwarten uns spannende Gespräche. Unsere Bandenwerbung wollen wir neu strukturieren und mehr Werber gewinnen. Soweit kurz ein Rückblick auf 2010 und ein Ausblick auf 2011. Weitere Einzelheiten erläutern wir bei der Jahreshauptversammlung am 18.03.2011, zu der ich Sie schon jetzt recht herzlich einladen darf. Herzlichen Dank sage ich im Namen der Vorstandschaft an alle, die für den SVG ihre Freizeit geopfert haben, insbesondere an die vielen Betreuerinnen und Betreuer. Ohne sie könnten wir nicht bestehen. Auch im vergangenen Jahr haben wir eine hervorragende finanzielle Unterstützung aus vielen Bereichen erhalten. Herzlichen Dank allen Spenderinnen und Spendern! Im Namen der Vorstandschaft wünsche ich allen Mitgliedern eine geruhsame Vorweihnachtszeit, ein ruhiges Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und alles Gute, vor allem Gesundheit im Neuen Jahr. Bleiben Sie dabei und unterstützen Sie Ihren SV Großhabersdorf!!

Herzliche Grüße
Karl-Heinz Harlacher, 1. Vorsitzender

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.